Zusatzangebote

Europäischer Computerführerschein ECDL

Schülerinnen und Schüler der Kerschensteinerschule haben die Möglichkeit, den Europäischen Computerführerschein an unserer Schule abzulegen. Hier kurz die wichtigsten Fakten zum ECDL:

  • ECDL, die European Computer Driving Licence, auch "Europäischer Computer-Führerschein" genannt, ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer. Der ECDL bescheinigt Wissen über Computer und Fertigkeiten, bestimmte weit verbreitete Standard-Computeranwendungen zu benutzen. International ist das Zertifikat als ICDL (International Computer Driving Licence) in 146 Ländern eingeführt; es gibt den ECDL bzw. ICDL in 38 Sprachen.
  • Der ECDL prüft sieben einander ergänzende Wissensgebiete, die Module (= Bauteile eines Lehrplans) genannt werden:
    • Modul 1: Grundlagen der Informationstechnik
    • Modul 2: Computerbenutzung und Dateimanagement (Betriebssystem)
    • Modul 3: Textverarbeitung
    • Modul 4: Tabellenkalkulation
    • Modul 5: Datenbank
    • Modul 6: Präsentation
    • Modul 7: Information und Kommunikation (Internet, WWW, E-Mail)
    • Modul 8: IT-Sicherheit
  • Die Lernnhalte sind in einem Syllabus (Lehrplan) festgeschrieben, der z.B. unter
    http://www.dlgi.org/de/it-zertifizierung/ecdl/ecdl-syllabus/ herunter geladen werden kann.
  • Die Module sind dabei nicht nur auf die Microsoft-Office-Produktlinie abgestimmt. Es ist z.B. auch möglich, die Module 3 bis 6 am Beispiel der freien Software "Open Office" prüfen zu lassen.
  • Der ECDL wird von 30 europäischen Gesellschaften für Informatik herausgegeben. Die internationale Koordination liegt in Händen der ECDL-Foundation in Dublin, einer Non-Profit-Organisation. Sie sorgt dafür, dass die jeweils aktuellen ECDL-Standards international eingehalten werden und betreibt die fortlaufende Weiterentwicklung des Zertifikats.
  • In Deutschland haben seit 1997 fast 450.000 Kandidaten am ECDL-Programm teilgenommen (Stand 2012). Der ECDL wird in vielen Ausbildungsberufen und von einigen Hochschulen als Leistungsnachweis anerkannt.

Prüfung

  • Jedes der 8 Module wird in einem eigenen Test abgeprüft.
    Um den ECDL zu erhalten, müssen 7 Tests erfolgreich durchgeführt werden.
  • Um an den Tests teilnehmen zu können, muss jede/r Schüler/in eine so genannte Skill Card erwerben (=Teilnehmerausweis).
  • Die 7 Tests müssen innerhalb von 3 Jahren ab Erwerb der Skill Card erfolgreich abgelegt werden.
  • Die Tests können beliebig oft wiederholt werden.
  • Die Tests finden Online in zertifizierten Prüfungszentren statt (hier: Kerschensteinerschule)
  • Wer die Prüfungen von vier Modulen erfolgreich besteht, erhält das Zertifikat für den ECDL-Start.

Kosten

Leider ist die Teilnahme an den Prüfungen nicht umsonst. Die Kerschensteinerschule kann allerdings Schülern die Skillcard und die Tests zu ca. 50% der normalen Kosten anbieten.

  • SkillCard: 32,50 Euro
  • Kosten pro Prüfung: 13,10 Euro

Gesamtkosten (ohne wiederholte Prüfungen):

  • ECDL-Start (4 Module): 84,90 Euro
  • ECDL (7 Module): 124,20 Euro

Weitere Infos 

www.ecdl.de
www.wikipedia.de
Übungen, Demotests, Forum: www.klickdichschlau.at