Aktivitäten

Schulpartnerschaft mit dem ITE College (East) in Singapur

Seit vielen Jahren ist der asiatische Stadtstaat ein wichtiger Kooperationspartner des Landes Baden-Württemberg in der beruflichen Bildung.

Im Jahr 2009 besuchte eine Delegation des Institute of Technical Education die Kerschensteinerschule und äußerte den Wunsch nach einer intensiven Zusammenarbeit. In den beiden darauffolgenden Jahren nahmen jeweils zwei Lehrkräfte aus den beiden Schulen die ca. 20-stündige Anreise auf sich und sammelten Eindrücke vor Ort.

Schüleraustausch 2015

2 Wochen lang durften 6 Schülerinnen und Schüler zusammen mit den betreuenden Lehrern Wolfgang Steinle und Thomas Gehrig die fantastische Gastfreundschaft ihrer Partnerschule ITE East in Singapur erleben.
Mit dieser Schule verbindet die Kerschensteinerschule eine langjährige Projektpartnerschaft im Bereich Chemie und Umweltschutztechnik.

 

Im Fokus stand auch dieses Mal wieder die Fortsetzung des Projektes im Bereich Wasseranalytik und Wasseraufbereitung – in beiden Ländern ein extrem wichtiges Aufgabenfeld.
Darüber hinaus standen auch Besuche der ITE Colleges West und Central an. Vor allem mit dem ITE College Central ergaben sich vielversprechende Ansätze, die Kooperation auch auf andere Fachbereiche auszuweiten.

Neben der Arbeit in den Klassenzimmern und Laboren (Unterrichtssprache: Englisch) gab es aber auch genug Gelegenheiten, Land und Leute, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft des Partnerlandes kennenzulernen.
Höhepunkte waren hier sicherlich die Exkursion zu Petrochemie-Anlagen in Jurong Island (eine Insel vor der Küste Singapurs, die ausschließlich industriell genutzt wird), der Besuch eines Tanzwettbewerbs der ITE-Colleges sowie der Besuch der vielen Attraktionen in Singapur (Little India, Chinatown, Marina Bay Sands, Sentosa Island und vieles mehr).

Aber auch eine Schattenseite Singapurs erlebten die 8-köpfige Gruppe am eigenen Leib: an den ersten beiden und am letzten Tag legte sich eine Dunstglocke auf Singapur, die von illegal gelegten Waldbränden in Indonesien verursacht wird und je nach Windrichtung mehr oder weniger zum Problem wird.
Der Aufenthalt im Freien wurde an diesen Tagen für bestimmte Personengruppen wie Kinder und Kranke nicht empfohlen.
Dies führte den Projektpartnern noch einmal eindrucksvoll vor Augen, wie wichtig internationale Kooperation gerade im Bereich Umweltschutz ist.

Thomas Gehrig

Schüleraustausch 2014

Seit 2012 bietet die Partnerschaft zwischen dem Institute of Technical Education (ITE) und der Kerschensteinerschule Schülerinnen und Schülern aus beiden Schulen die Möglichkeit, interkulturelle und berufspraktische Erfahrungen in einem völlig anderen Kulturkreis zu machen.

 

Nachdem im September 2013 6 Kerschis und zwei Lehrer für zwei Wochen nach Singapur reisen konnten, waren diesmal zum 2. Mal nach 2012 3 Schülerinnen, 3 Schüler und eine begleitende Lehrerin zu Gast an der Kerschensteinerschule.
Nach einem ersten klimatischen Schock - die Differenz zwischen der Außentemperatur in Singapur (ca. 30°C) und in Stuttgart (ca. 5°C) war doch enorm - wurde die sehr aufgeschlossene und fröhliche Gruppe schnell "warm" mit Land und Leuten in Baden-Württemberg.

Die beiden Wochen vergingen für alle unglaublich schnell, war doch vieles anders und neu - vom Unterricht, der hierzulande handlungsorientierter und individueller abläuft, über ganz neue kulturelle Erfahrungen bei Land und Leuten in Stuttgart und Umgebung, spannende Besuche bei Firmen wie Festo oder Weleda und Forschungseinrichtungen wie dem Fraunhofer-Institut bis zum ungewohnten Essen.

Absolute Highlights waren für unsere 7 Besucherinnen und Besucher nach eigenen Angaben vor allem die Altstadt in Esslingen, die landschaftliche Lage und historische Bedeutung der Burg Hohenzollern sowie der Besuch des stimmungsvollen Weihnachtsmarktes in Stuttgart. Nicht zu vergessen waren auch die wertvollen interkulturellen Erfahrungen in Hinsicht auf die persönlichen Kontakte - ihr Bild vom stets biertrinkenden Deutschen wurde jedenfalls gewaltig revidiert. Sie waren sehr angetan von der Herzlichkeit, der sie an der Kerschensteinerschule und in Stuttgart begegnet sind.

Eine erstaunliche Erkenntnis für "digital immigrants" im gesetzteren Alter, die angesichts des allgegenwärtigen Gebrauchs von Smartphones und Tablets bei uns schon den Untergang des Abendlandes ausgerufen haben: unsere Besucher waren sehr positiv überrascht, dass sich die Menschen hierzulande gerne unterhalten und das Gerät auch mal aus der Hand legen können!

Im Herbst 2015 gibt es für ca. 6 unserer Schülerinnen und Schüler aus dem Fachbereich Chemie Gelegenheit, das nachzuprüfen: der Gegenbesuch am ITE Singapore steht an. Dazu erfolgt im nächsten Jahr eine Ausschreibung mit allen Informationen für eine Bewerbung.

Thomas Gehrig