Innenausstattung - Berufsschule

Polster- und Dekorationsnäher/in

 

Der Polster- und Dekorationsnäher/ die – näherin fertigt textile Fensterdekorationen und jede Art von Vorhängen, Polsterbezugsteilen, Kissen und Hussen an.

Besondere Verzierungs- und Abschlussarbeiten werden angewandt und verwandeln jeden Innenraum mit „weichen“ textilen Materialien in einen wohnlichen Raum.

Das Ausführen von Dekorationen erfordert neben handwerklichen Fertigkeiten auch theoretisches Fachwissen, Kreativität und Feingefühl.

Unterrichtsorganisation

Blockunterricht, ca. 12 Wochen pro Schuljahr

Unterrichtsinhalte

Die fachlichen Inhalte wie Technologie, Technische Kommunikation (Technisches Zeichnen), Technische Mathematik, Technologiepraktikum und Computertechnik werden ganzheitlich in Lernfeldern unterrichtet. Hierbei findet eine enge Verknüpfung praktischer und theoretischer Inhalte statt. Weitere Inhalte sind Wirtschaftskompetenz, Gemeinschaftskunde, Deutsch und Englisch.

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Prüfungen

Von der Handwerkskammer durchgeführte Zwischenprüfung (praktisch und theoretisch) am Ende des ersten  Ausbildungsjahres.
Berufsschulabschlussprüfung, Gesellenprüfung (praktisch und theoretisch)

Weiterbildung

Eine Anrechnung eines Teils der Ausbildungszeit ist für die Berufsausbildung zum Raumausstatter/der Raumausstatterin unter bestimmtem Voraussetzungen möglich. Auch kann die Ausbildung zur Verkürzung anderer Ausbildungsberufe angerechnet werden.

Allerdings werden zweijährige Ausbildungsberufe nicht als Voraussetzung zum Besuch einer Meisterschule, einer Technikerschule oder eines Studiums anerkannt.